19
Jun - 18

Sieben Gründe warum du ein Tattoo haben solltest

Sieben Gründe warum du ein Tattoo haben solltest

von Gastblogger Dirk

„Ich würde gerne ein Tattoo bekommen, ich nur. . . Ich bin mir nicht sicher, was ich wollen würde. Was ist, wenn ich es satt habe? Wird es nicht auch wirklich weh tun? Ich will wirklich eins, ich weiß es einfach nicht „, sagt mein Freund zu mir. Er ist nicht die erste Person, mit der ich gesprochen habe, die Bedenken hat, ihr erstes Tattoo zu bekommen.

Ich hatte eine ähnliche Erzählung, bevor ich mich entschied, eingefärbt zu werden. Ich war besorgt darüber, wie die Leute mich wahrnehmen würden, wie sehr es wehtun würde und das richtige Design wählen würde. Jetzt bin ich glücklich darüber, dass ich den Sprung gewagt habe und mich auf diesen Stuhl gesetzt habe. „Schau“, sage ich. „Lass mich dir sagen, warum ich mich entschieden habe, eins zu bekommen. . . „

Ein Tattoo zu bekommen wird nicht so weh tun wie du denkst

Viele Leute, die einsteigen wollen, verschieben es oder werden entmutigt, weil sie sich Sorgen machen, dass es schmerzhaft sein wird. Es wäre gelogen zu sagen, dass alle Tattoos völlig schmerzfrei sind, aber meiner Erfahrung nach schmerzte mein Tattoo erheblich weniger als ich erwartet hatte.

Davon abgesehen, war es ein kleines Stück auf meiner Schulter; die Größe und Platzierung beeinflusst, wie sehr es schmerzt, ebenso wie deine persönliche Schmerztoleranz. Unabhängig davon sollte die Angst davor, dass du verletzt wirst, deine Entscheidung, sich tätowieren zu lassen, nicht stören: Es gibt Betäubungsmittel, die du benutzen kannst, du kannst mit deinem Künstler über Platzierungen sprechen, die weniger schmerzen und vor allem sind die Schmerzen nur sehr zeitweilig.

Ein Tattoo kann eine ständige Erinnerung an eine gute Erinnerung, eine Leidenschaft oder einen geliebten Menschen sein
Denk an etwas oder jemanden, den du liebst. Dabei verspürst du wahrscheinlich einen Rausch von Glück, Selbstvertrauen oder ein Gefühl der Erfüllung. Stelle dir nun vor, du hättest dies in deine Haut eingeprägt und würdest regelmäßig daran erinnert. Tattoos können als Erinnerung an Herausforderungen, die du überwunden hast, oder auch an Errungenschaften dienen.

Tattoos sind Kunstwerke

Was auch immer dein persönlicher Stil oder deine Vorliebe ist, mit ein wenig Recherche kannst du einen Künstler finden, der dich zu einem atemberaubenden (oder hinreißenden, bedeutungsvollen oder wirkungsvollen) Stück macht. In dem Tattoo Studio Glorious Art bist du bestens aufgehoben.

Ich gehe gerne auf Pinterest und schaue mir Tattoos an, sehe die fantastischen Stücke, die von Tattoo-Künstlern kreiert werden. Ähnlich wie Kleidung, Frisuren, Make-up und Accessoires, Tattoos können ihren persönlichen Stil zeigen, ästhetisch ansprechend sein, und dienen als eine fantastische Möglichkeit, sich auszudrücken.

Das Stigma um Tattoos, das Unprofessionalität, Schlamperei, Lautheit usw. bedeutet, stirbt langsam. Das ist großartig, denn es ist unwahr, wie du wahrscheinlich herausgefunden hast, wenn du jemals jemanden mit einem Tattoo getroffen hast. Viele Menschen entscheiden sich dafür, eingefärbt zu werden, und dies beeinträchtigt natürlich nicht ihre Fähigkeit, ihre Arbeit zu machen.

Leider wird dies nicht allen klar, wenn du also immer noch besorgt bist, professionell zu erscheinen, solltest du ein Tattoo an einem weniger sichtbaren Ort machen, wie deinem Rücken, deinem Oberschenkel oder deinem Nacken.

Tattoos können verdeckt oder verändert werden

Ein guter Tätowierer ist wie ein Magier – sie können ein Tattoo, das du nicht mehr magst, mit einem anderen Tattoo, auf das du Lust hast, mit Techniken des Mischens, Schattierens und Färbens abdecken. (Cover Up Tattoo).

Wenn du ein Stück bekommst, das verblasst, mit dem Alter verzerrt wird oder einfach aufhört, dir wirklich zu passen, hast du immer die Möglichkeit, ein neues Stück hinzuzufügen oder einzubauen, um das alte zu bedecken. Tattoos sollten gut durchdacht und geplant sein, aber ein Tattoo zu verdecken ist eine Option.

Tattoos können dich mutig, kraftvoll und einzigartig fühlen lassen

Ich liebe es, Outfits zu tragen, die mein Tattoo zeigen, und ich freue mich darauf, mehr zu bekommen. Anfangs ist es ein fantastisches Gefühl, am Tag nach der Fertigstellung des Tattoos das Klebeband abzuziehen und das Kunstwerk zu enthüllen, das sich jetzt auf deinem Körper befindet. Es fühlt sich an wie Weihnachten, wo du alles bekommst, was du verlangst. Von da an garantiere ich dir, dass du jede Chance nimmst, deine Tinte zu zeigen (denk daran, Sonnencreme darauf zu legen!), Weil ein schönes Tattoo dich wirklich großartig fühlen lässt.

Du hast es lange gewollt

Ich wollte jahrelang ein Tattoo haben, bevor ich endlich alt genug war, um eins zu bekommen. Obwohl das Warten ein großer Test für meine junge Geduld war, bin ich froh, dass ich das getan habe, denn die Tatsache, dass es so lange in meinem Gedächtnis geblieben ist, war der Beweis, dass ich wirklich ein Tattoo haben wollte. Davon abgesehen, kommt eine Zeit, in der man aufhören muss zu warten und diesen Sprung zu wagen. Wenn du dieses Verlangen schon lange hast, garantiere ich, dass es sich großartig anfühlt.

Wenn möglich, versuche einen Freund zu finden, der auch schon lange eine Tätowierung wollte, um diese Erfahrung zu machen.


Scroll to top